3300 Eger, Cecey Éva u. 30. | +36 20 932 5168 | +36 36 419 306

Tal der Schönen Fraues

Kontakt

Adresse 3300 Eger, Szépasszony-völgy

Präsentation des Denkmals

Im Norden der Stadt ist ein Bezirk zu finden, der sowohl wunderschön, als auch berühmt ist. Die Rede ist hier vom Tal der Schönen Frauen, dem Weinzentrum in der gesamten Stadt. Dieser Stadtbezirk entstand einer Sage nach aus einem besonderen Grund und heute ist der gut zugängliche Bezirk für seine vielen ungarischen Weinkeller bekannt. Als einzelner Gast oder als Großhändler hat man hier neben einem wunderschönen Ambiente die Auswahl zwischen edlen Tropfen und leckeren Großanbauweinen zum Mitnehmen.

Die Entstehung vom Tal der Schönen Frauen geht auf insgesamt drei Sagen zurück. Die erste besagt, dass die ungarischen Stämme vor der Christianisierung an dieser Stelle der “Szépasszony”, welche aus dem Ungarischen als Schöne Frau übersetzt werden kann, ein Opfer dargebracht haben und seitdem die Region florieren konnte. Einer anderen Sage nach verkaufte irgendwann eine wunderschöne Frau Wein in der Gegend, einer wiederum anderen Sage nach hatte ein lokaler Herr eine wunderschöne Frau. Tatsache ist, dass ab 1774 im Tal der Schönen Frauen die Weinlagerung auf professioneller Ebene betrieben wurde und nach und nach neue Weinkeller gebaut wurden, um die steigende Nachfrage nach Platz für Weinflaschen zu bewältigen.

Heute ist das Tal der Schönen Frauen der größte Distrikt der Stadt Eger. Inzwischen gibt es hier über 200 Weinkeller die teilweise miteinander verbunden sind. Die berühmtesten ungarischen Weine werden hier gelagert. Es gibt einige Aktivitäten innerhalb des Tals der Schönen Frauen, die für Besucher interessant sind. Zunächst ist es möglich mit Führungen einige der Weinkeller zu erkunden
Es ist auch möglich im Sommer auf ein Festival vorbeizukommen und die ungarische kultur zu erleben. Sehr beliebt ist auch der Besuch eines ungarisches Restaurants im Tal.